Home

Mit einem gelungenen Probenwochenende bereiteten sich die aktiven Mitglieder der Guggenmusik Nashörner vom 25. bis 27. November in Bernau auf die kommende Kampagne vor. Mit Fahrgemeinschaften ging es freitagnachmittags über Freiburg weiter in den tiefen Schwarzwald nach Bernau. Im „Gästehaus Bernau“ wurde Quartier bezogen und eine erste gemeinsame Probe im Musikzimmer folgte. Nach dem Abendessen absolvierten wir erneut eine Probe, bevor der Tag nach getaner Arbeit im Aufenthaltsraum mit kühlen Getränken und hervorragender Stimmung harmonisch zu Ende gebracht wurde. Den Geräuschen nach zu urteilen, hat der ein oder andere seinen Elan genutzt, zu nächtlicher Stunde noch weiter zu üben. Der Samstag war sehr arbeitsreich, da in zahlreichen Gesamt- und Registerproben an den zur Kampagne vorgesehenen Musikstücken gearbeitet wurde. Die zweite Nacht verlief nicht wirklich ruhiger, da „Musik aus der Dose“ abgespielt wurde, was nicht jedermanns Geschmack war. Dem DJ hat es jedoch sehr gefallen. Der Frühstückskaffee am Sonntagmorgen machte wach für die Abschlussprobe, bevor wir wieder unsere Sachen zusammen packen mussten. Mit der gemeinsamen Rückfahrt um 12 Uhr endete für die Nashörner ein schönes und gelungenes Probenwochenende. Ein spezieller Dank und ein großes Lob gehen an Lisa Speck, die als Vertretung für die musikalische Leiterin die verrückte Nashornherde an diesem Wochenende bestens im Griff hatte.