… so auch die Kampagne 2015/2016. Bis zum 9. Februar konnten die Nashörner in der kurzen Zeit an verschiedenen Hallenauftritten und Umzügen teilnehmen. Grund genug, an dieser Stelle einige Personen ganz besonders zu erwähnen. Wir möchten Danke sagen, an unseren Organisator Klaus Kleinlagel, der uns ein tolles Programm zusammen gestellt hat. Ein Dank an unsere musikalische Leiterin Marie-Luise Riede, für die harte Arbeit vor und während der Kampagne. Wir bedanken uns beim Omnibusbetrieb Kasper und den Fahrern Michael, Achim, Oliver und Alex, welche uns bei Wind- und Wetter sicher zu den Einsatzorten und wieder zurück gebracht haben. Ein Dank an die Schminkfraktion Schmitti, Florian und Christian, die uns zu jedem Auftritt farblich gestaltet haben und an Bettina Kleinlagel, die danach unseren Dreck im Keller wieder wegputzen musste. Ebenso dankend erwähnt sei hier Martina Kleinlagel für das „warm up“ vor unserem Morgenstreich und unsere anschließende Absicherung im Fahrzeug mit Rundumleuchte. Auch den Obergrombachern danken wir, die uns während des Morgenstreiches mit Speis und Trank versorgt haben. Für die wunderbare Zusammenarbeit zur Faschingskirche bedanken wir uns bei Pfarrer Thomas Fitz und beim Kirchenchor. Zusätzlich danken wir Pfarrer Fritz für das superleckere Frühstück nach unserem Morgenstreich. Es sei auch allen gedankt, die uns während der Kampagne mit Fotos und Videos von unseren Auftritten versorgt haben. Last but not least bedanken wir uns bei allen aktiven Nashörnern für die geile Kampagne. Es war einfach „hula palu“.